Logo

TSV Sonthofen 1863 e.V.

Wappen
Background

Abteilung Jiu-Jitsu

Jiu Jitsu ist die jüngste Abteilung des TSV Sonthofen.

Jiu Jitsu, die sanfte nachgebende Kunst, ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung.

Jiu Jitsu kann unabhängig vom Alter und Geschlecht trainiert werden und bietet ein breites Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und - unter anderem durch Stärkung des Charakters und Selbstbewusstseins - auch zur friedlichen Lösung von Konflikten.

Ziel des Jiu Jitsu ist es, einen Angreifer - ungeachtet dessen, ob er bewaffnet ist oder nicht - möglichst effizient unschädlich zu machen.

Jiu-Jitsu

Dies kann durch Schlag-, Tritt-, Stoß-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken geschehen, indem der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht wird.

Dabei soll beim Jiu Jitsu nicht Kraft gegen Kraft aufgewendet werden, sondern - nach dem Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ - so viel wie möglich der Kraft des Angreifers gegen ihn selbst verwendet werden.

Jiu-Jitsu

JiuJitsu beinhaltet auch die Selbstverteidigung mit Stöcken der verschiedensten Längen (Bo-Jitsu). Bei Selbstverteidigungskursen wird auch die Verteidigung, mit einer Zeitung, Regenschirm, Schlüssel, Kreditkarte u.ä. Dinge gelehrt.

Qualifizierte Trainer bilden die Kinder und Jugendlichen aus und stärken durch gezieltes mentales Training deren Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Durch die Überwindung ihrer Ängste werden sie befähigt, mit Ruhe und geistiger Stärke, ohne Zorn und Aggression auf bedrohliche Situationen reagieren und gegebenenfalls eine körperliche Auseinandersetzung vermeiden zu können.

Jiu-Jitsu

Sportangebote

Jiu Jitsu für Erwachsene (ab 16 Jahren) Grundlagen mit Weiterführung

  • Kurs zur Gewaltprävention - Deeskalations- und Selbstbehauptungstraining
  • Selbstverteidigungskurs für Frauen
    Ziel: Lernen, selbstbewusst aufzutreten und in aggressiven Situationen angemessen zu handeln auch unter Zuhilfenahme von Alltagsgegenständen und anderen Hilfsmitteln, um sich gegen gewalttätige Angreifer durchzusetzen.